Bezirksorganisation Baden

  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Spitzenkandidaten wanderten auf Vöslauer Hütte

Die beiden SPÖ Spitzenkandidaten zur EU-Wahl, Andreas Schieder und Günther Sidl, nahmen sich am Wochenende Zeit, um mit rund 60 Personen zur Vöslauer Hütte zu wandern - unter ihnen Abg.z.NR Bgm. Andreas Kollross und LAbg. Karin Scheele. Für Schieder als Bundesobmann der Naturfreunde eine schöne Abwechslung zu den üblichen Wahlkampfterminen. Bereits auf dem Weg, spätestens aber in der Hütte bei Kaffee und Kuchen wurde über Europa und die bevorstehenden Herausforderungen geplaudert.

Europa verändert sich, da waren sich alle Beteiligten einig. Die Herausforderungen - so Schieder und Sidl - seien übermächtige Konzerne, der Klimawandel, Sozialabbau und Angriffe auf die Demokratie. Darauf brauche es mutige Antworten.

Wir stehen vor den wohl wichtigsten Europawahlen aller Zeiten. Die Rechtsnationalisten um Orban, Salvini und Vilimsky wollen Europa zerstören. Das Resultat wäre Chaos und wirtschaftlicher Niedergang wie beim Brexit. Die einzige glaubwürdige Alternative dazu ist die Sozialdemokratie.“

Eine starke Sozialdemokratie sei – so  Schieder und Sidl - der Garant für einen Kurswechsel für mehr Fairness und Gerechtigkeit in der EU. „Für ein Europa der Menschen statt der Konzerne.“

  • Servicebild_Kollross